Taufe

 

In der Kindertaufe, Taufe eines Jugendlichen oder eines Erwachsenen wird das Ja Gottes zu diesem Menschen ausgesprochen. Die Taufliturgie führt jeweils in dieses ökumenische Sakrament ein: wir werden Taufgemeinde.

Im Taufgespräch wird die Taufe gemeinsam mit den Eltern vorbereitet. Sollten viele Kinder während des Taufens dabei sein, werden Elemente des Familiengottesdienstes hinzugefügt.

Wir haben keine bestimmten Taufsonntage. Wir fügen die Taufanfragen in die Gottesdienste während des Kirchenjahres ein.

Nottaufe
Wer reformiert ist, kann in der Not bei Lebensgefahr eine Taufe selbst vornehmen. Dazu spricht er oder sie segnend die alte Taufformel: «N.N., ich taufe dich auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.» Es wird darum gebeten, eine Nottaufe im jeweiligen Pfarramt zu melden, um auch sie ins Kirchenbuch einzutragen.

Kindersegnung
Wird eine Kindersegnung gewünscht, findet diese in einer Liturgie während des Gottesdienstes statt, die sich von der Liturgie einer Taufe unterscheidet.

   

zurück